Startseite

ep-lohn Update 2.70.01

Datenblatt
-  Version:2.70.01
-  Datum:29.12.2015
-  Gesetzesstand1.1.2016
-  Datenbankversion:148
-  Kurzbeschreibung:Gesetzliche Änderungen 2016
Download

Unter ep-lohn Update können Sie die aktuelle Version von ep-lohn downloaden. Diese Beschreibung können Sie auch als PDF öffnen.

Gesetzliche Änderungen 2016

Aufgrund der gesetzlichen Änderungen per 1. Jänner 2016 ergeben sich folgende Änderungen in der Personalverrechnung:

Sozialversicherung

Im Bereich der Sozialversicherung wurden die Höchstbeitragsgrundlagen und die Geringfügigkeitsgrenzen erhöht. Die neuen Werte sind:

Höchstbeitragsgrundlagen täglich 162,00 €
Höchstbeitragsgrundlagen monatlich 4.860,00 €
Höchstbeitragsgrundlagen Sonderzahlungen 9.720,00 €
Geringfügigkeitsgrenze monatlich 415,72 €
Geringfügigkeitsgrenze täglich 31,92 €

Gleicher KV-Beitragssatz für Arbeiter und Angestellte

Die Gesamthöhe des Beitrages zur Krankenversicherung bleibt unverändert (7,65 %), es verschieben sich lediglich die Dienstnehmer- und Dienstgeberanteile (DN 3,87 %, DG 3,78 %). Die entsprechenden Beitragsgruppen wurden angepasst.

Neue Grenzbeträge für Bezieher niedriger Einkommen ab 2016

Ab 1. Jänner 2016 gelten neue Grenzbeträge für den Wegfall bzw. die Reduzierung der AV-Beiträge (DN-Anteil) für Niedriglohnbezieher:

Bezug ab 1. Jänner 2016 AV-Beitrag durch DN Rückverrechnung DN-Anteil durch DG
bis 1.311,00 € 0 % N 25a (-3 %)
über 1.311,00 € bis 1.430,00 € 1 % N 25b (-2 %)
über 1.430,00 € bis 1.609,00 € 2 % N 25c (-1 %)
über 1.609,00 € 3 %

Lehrlinge mit Lehrzeitbeginn ab 1. Jänner 2016

Lehrlinge, deren Lehrverhältnis ab 1. Jänner 2016 beginnt, haben während des gesamten Lehrverhältnisses jeweils einheitliche Krankenversicherungs- und Arbeitslosenversicherungs-Beiträge. Der KV-Beitrag beträgt 3,35 % (Lehrling 1,67 %, DG 1,68 %), der AV-Beitrag beträgt 2,40 % (Lehrling 1,20 %, DG 1,20 %) und die neuen Beitragsgruppen für Lehrlinge mit Lehrbeginn ab 1. Jänner 2016 sind A3z, A3x, D3z, D3x und D3j.

Die Rückverrechnungsgruppen und Grenzbeträge für den Wegfall bzw. die Reduzierung der AV-Beiträge (DN-Anteil) für Lehrverhältnisse ab 1. Jänner 2016 bei geringem Einkommen:

Bezug ab 1. Jänner 2016 AV-Beitrag durch DN Rückverrechnung DN-Anteil durch DG
bis 1.311,00 € 0 % N 25d (-1,20 %)
über 1.311,00 € bis 1.430,00 € 1 % N 25e (-0,20 %)
über 1.430,00 € 1,20 %

Änderung und Erweiterung der Abmeldegründe

Ab 1. Jänner 2016 ändert sich der Abmeldegrund (30) „Lösung in der Probezeit” auf „Lösung in der Probezeit durch Dienstgeber”. Neu hinzu kommt der Abmeldegrund (34) „Lösung in der Probezeit durch Dienstnehmer”.

Beitragspflichtiges Entgelt

Aus dem Katalog der nicht als Entgelt geltenden Bezüge des § 49 Abs 3 ASVG werden folgende Einkommen gestrichen: Fehlgeldentschädigungen (Z 3), Werkzeuggelder (Z 6), Familienbeihilfen (Z 8), Prämien für Diensterfindungen und Jubiläumsgelder (Z 10), Haustrunk (Z 14), Freimilch (Z 15), Beförderung der eigenen Dienstnehmer bei Beförderungsunternehmen (Teil der Z 20), Prämien für betriebliche Verbesserungsvorschläge (Z 24), Nachlässe bei Versicherungsprämien (Z 25). Die entsprechenden Lohnarten wurden geändert:

  • 137 Fehlgeld
  • 515 DN-Jubiläum
  • 526 Prämie für Verbesserungsvorschläge
  • 535 Diensterfindungen
  • 562 Geburtsbeihilfe
  • 564 Haustrunk
  • 565 Heiratsbeihilfe
  • 569 Werkzeuggeld
Mitarbeiterrabatte über 20 %

Es wurde eine neue Lohnart „Mitarbeiterrabatt über 20 %” geschaffen, da diese nur bis zu einer jährlichen Gesamtsumme von € 1.000,00 beitragsfrei sind.

Kammerumlage II

Laut Information der Wirtschaftskammer bleiben die DZ-Sätze für 2016 unverändert zum Jahr 2015.

Insolvenzentgeltsicherungsbeitrag

Der Beitrag zur Insolvenzentgeltsicherung wird ab 1. Jänner 2016 von 0,45 % auf 0,35 % reduziert.

Nachtschwerarbeitsgesetz

Der Nachtschwerarbeitsbeitrag wird ab 1. Jänner 2016 von 3,7 % auf 3,4 % gesenkt.

Pfändung

Die neuen Werte für die Pfändung sind:

   monatlich  wöchentlich  täglich
Allgemeiner Grundbetrag 882,00 € 205,00 € 29,00 €
Erhöhter allgemeiner Grundbetrag 1.029,00 € 240,00 € 34,00 €
Unterhaltsgrundbetrag 176,00 € 41,00 € 5,00 €
Höchstberechnungsgrundlage 3.520,00 € 820,00 € 117,00 €
Absolutes Existenzminimum 441,00 € 102,50 € 14,50 €
Absolutes Existenzminimum bei Unterhaltsexekutionen 330,75 € 76,88 € 10,88 €

Auflösungsabgabe

Die Auflösungsabgabe wird mit 1. Jänner 2016 von 118 € auf 121 € erhöht.

e-card Gebühr

Die e-card Gebühr wird mit 1. Jänner 2016 von 10,85 € auf 11,10 € erhöht.

Arbeitskräfteüberlassung

Laut Arbeitskräfteüberlassungsgesetz (AÜG) ist ab 1. Jänner 2016 für überlassene Arbeiter ein Sozial- und Weiterbildungsfondsbeitrag in der Höhe von 0,80 % zu entrichten (bisher 0,60 %, Verrechnungsgruppe N18).

Einkommensteuertarif

Der Eingangssteuersatz wird von 36,5 % auf 25 % gesenkt und statt den bisherigen drei gibt es jetzt sechs Tarifstufen. Die Einkommensteuer beträgt nunmehr jährlich:

Bruttoeinkommen ab 2016       neuer Steuersatz
bis 11.000 €0 %
11.000 € bis 18.000 €25 %
18.000 € bis 31.000 €35 %
31.000 € bis 60.000 €42 %
60.000 € bis 90.000 €48 %
90.000 € bis 1 Million €50 %
ab 1 Million €55 %

Der bisherige Verkehrsabsetzbetrag sowie der Arbeitnehmer- bzw. Grenzgängerabsetzbetrag wurden zu einem einheitlichen Verkehrsabsetzbetrag zusammengefasst und auf insgesamt € 400,00 erhöht.

Änderungen Freiwillige Abfertigung

Der Verwaltungsgerichtshof hat entschieden, dass die Begünstigung für freiwillige Abfertigungen im ersten Satz des § 67 Abs 6 EStG, wonach ein Viertel der laufenden Bezüge der letzten zwölf Monate mit dem festen Steuersatz von 6 % versteuert werden kann, für jene Zeiträume, für die Anwartschaften gegenüber einer BV-Kasse bestehen, nicht anwendbar ist.

Des Weiteren hat der Verwaltungsgerichtshof entschieden, dass der Bezug einer freiwilligen Abfertigung auch dann von der Bemessungsgrundlage zum Dienstgeberbeitrag ausgenommen ist, wenn der Dienstnehmer seit Beginn des Dienstverhältnisses dem Abfertigung-Neu-System unterlegen ist. Die Rechtsprechung ist auch auf den DZ und die Kommunalsteuer anwendbar.

Sonstige Änderungen in ep-lohn

  • Aliquotierung der Standardwerte für Sonderzahlungs-Lohnarten beim Eintritt innerhalb des Monats der Sonderzahlung verbessert.
  • Für die geänderten Anforderungen vom ELDA-Datenexport wurden neue Felder für die Arbeits- und Entgeltbestätigung für Krankengeld hinzugefügt.
  • Die Sicherheits-Abfrage für die Übernahme von Standardwerten beim Ändern von Lohnarten wird jetzt nur mehr bei tatsächlich durchgeführten Änderungen angezeigt.
  • Es wurden weitere Verbesserungen bei der Zusammenfassung von Beitragsgruppen für die Beitragsnachweisung implementiert.
  • Es wurde ein zusätzliches Format für den Datenbank-Export hinzugefügt.
  • Es wurden die FiBu- und Kostenstellen-Exportformate für die Finanzbuchhaltung der Fa. Orlando hinzugefügt.
  • Aus der Werkvertragsmeldung wurde der Firmenname entfernt.
  • Die Jahressechstel-Ermittlung wurde im Zusammenhang mit Urlaubsersatzleistungen verbessert.

Fehlerbehebungen

  • Es wurden diverse Verbesserungen von Spezialfällen bei der Daten-Ermittlung für den L16 umgesetzt.
  • Mögliche Fehlersituation nach dem Abbrechen einer Abrechnungslohnart-Änderung beseitigt.
  • Probleme bei einer mehrseitigen KommSt-Erklärung behoben.
  • SEPA-Zahlschein Krankenkasse für geringfügige Beschäftigte korrigiert.
  • Die Storno-Variante der Mindestangabenmeldung wurde repariert.

Bitte beachten Sie, dass Sie zur Übertragung der geänderten Versionen der ELDA-Datenexporte auch das ELDA-Programm aktualisieren müssen!

Download

Unter ep-lohn Update können Sie die aktuelle Version von ep-lohn downloaden.

 

ep-lohn Versionen

Aktuelle ep-lohn Version

Version 2.80.03 vom 10.5.2017, Gesetzesstand: 1.4.2017


Alte ep-lohn Versionen

Version 2.80.02 vom 24.1.2017, Gesetzesstand: 1.1.2017
Version 2.80.01 vom 5.1.2017, Gesetzesstand: 1.1.2017



Version 2.70.02 vom 14.1.2016, Gesetzesstand: 1.1.2016



Version 2.70.01 vom 29.12.2015, Gesetzesstand: 1.1.2016
Version 2.60.03 vom 2.2.2015, Gesetzesstand: 1.1.2015
Version 2.60.02 vom 8.1.2015, Gesetzesstand: 1.1.2015



Version 2.60.01 vom 29.12.2014, Gesetzesstand: 1.1.2015
Version 2.50.05 vom 22.7.2014, Gesetzesstand: 1.7.2014
Version 2.50.04 vom 11.7.2014, Gesetzesstand: 1.7.2014
Version 2.50.03 vom 27.1.2014, Gesetzesstand: 1.1.2014
Version 2.50.02 vom 8.1.2014, Gesetzesstand: 1.1.2014



Version 2.50.01 vom 28.12.2013, Gesetzesstand: 1.1.2014
Version 2.40.05 vom 13.9.2013, Gesetzesstand: 1.5.2013
Version 2.40.04 vom 26.6.2013, Gesetzesstand: 1.5.2013
Version 2.40.03 vom 14.3.2013, Gesetzesstand: 1.1.2013
Version 2.40.02 vom 19.1.2013, Gesetzesstand: 1.1.2013
Version 2.40.01 vom 9.1.2013, Gesetzesstand: 1.1.2013



Version 2.30.04 vom 31.5.2012, Gesetzesstand: 1.6.2012
Version 2.30.03 vom 25.1.2012, Gesetzesstand: 1.1.2012
Version 2.30.02 vom 24.1.2012, Gesetzesstand: 1.1.2012
Version 2.30.01 vom 11.1.2012, Gesetzesstand: 1.1.2012



Version 2.20.08 vom 17.1.2011, Gesetzesstand: 1.1.2011



Version 2.20.07 vom 30.3.2010, Gesetzesstand: 1.1.2010
Version 2.20.04 vom 13.1.2010, Gesetzesstand: 1.1.2010



Version 2.20.02 vom 28.4.2009, Gesetzesstand: 1.4.2009
Version 2.20.01 vom 18.1.2009, Gesetzesstand: 1.1.2009
Version 2.10.36 vom 18.1.2009, Gesetzesstand: 1.1.2009



Version 2.10.35 vom 30.12.2008, Gesetzesstand: 1.1.2009
Version 2.10.34 vom 8.12.2008, Gesetzesstand: 1.7.2008
Version 2.10.33 vom 1.9.2008, Gesetzesstand: 1.7.2008
Version 2.10.32 vom 9.7.2008, Gesetzesstand: 1.7.2008
Version 2.10.31 vom 15.5.2008, Gesetzesstand: 1.1.2008
Version 2.10.29 vom 7.4.2008, Gesetzesstand: 1.1.2008
Version 2.10.27 vom 21.2.2008, Gesetzesstand: 1.1.2008
Version 2.10.26 vom 18.2.2008, Gesetzesstand: 1.1.2008
Version 2.10.25 vom 8.1.2008, Gesetzesstand: 1.1.2008



Version 2.10.24 vom 19.12.2007, Gesetzesstand: 1.7.2007
Version 2.10.23 vom 23.11.2007, Gesetzesstand: 1.7.2007
Version 2.10.22 vom 2.10.2007, Gesetzesstand: 1.7.2007
Version 2.10.21 vom 2.10.2007, Gesetzesstand: 1.7.2007
Version 2.10.20 vom 14.8.2007, Gesetzesstand: 1.7.2007
Version 2.10.19 vom 4.7.2007, Gesetzesstand: 1.7.2007
Version 2.10.18 vom 30.5.2007, Gesetzesstand: 1.5.2007
Version 2.10.17 vom 8.5.2007, Gesetzesstand: 1.5.2007
Version 2.10.16 vom 17.4.2007, Gesetzesstand: 1.5.2007
Version 2.10.15 vom 5.4.2007, Gesetzesstand: 1.1.2007
Version 2.10.14 vom 28.2.2007, Gesetzesstand: 1.1.2007
Version 2.10.13 vom 13.2.2007, Gesetzesstand: 1.1.2007
Version 2.10.12 vom 29.1.2007, Gesetzesstand: 1.1.2007
Version 2.10.11 vom 12.1.2007, Gesetzesstand: 1.1.2007
Version 2.10.10 vom 3.1.2007, Gesetzesstand: 1.1.2007



Version 2.10.09 vom 29.12.2006, Gesetzesstand: 1.1.2007
Version 2.10.08 vom 13.11.2006, Gesetzesstand: 1.1.2006
Version 2.10.07 vom 4.10.2006, Gesetzesstand: 1.1.2006
Version 2.10.06 vom 30.06.2006, Gesetzesstand: 1.1.2006
Version 2.10.05 vom 28.06.2006, Gesetzesstand: 1.1.2006
Version 2.10.04 vom 25.01.2006, Gesetzesstand: 1.1.2006
Version 2.10.03 vom 11.1.2006, Gesetzesstand: 1.1.2006



Version 2.10.02 vom 16.12.2005, Gesetzesstand: 1.10.2005
Version 2.10.01 vom 5.12.2005, Gesetzesstand: 1.10.2005
Version 2.01.47 vom 19.10.2005, Gesetzesstand: 1.10.2005
Version 2.01.46 vom 25.7.2005, Gesetzesstand: 1.1.2005
Version 2.01.44 vom 13.6.2005, Gesetzesstand: 1.1.2005
Version 2.01.43 vom 3.5.2005, Gesetzesstand: 1.1.2005
Version 2.01.42 vom 24.3.2005, Gesetzesstand: 1.1.2005
Version 2.01.40 vom 7.3.2005, Gesetzesstand: 1.1.2005
Version 2.01.39 vom 24.2.2005, Gesetzesstand: 1.1.2005
Version 2.01.36 vom 20.1.2005, Gesetzesstand: 1.1.2005

 

 
Produktinfo    Preise    Demoversion    Bestellung    Support    Schulungen    Links
 Optimiert für mind. 1024x768 Letzte Aktualisierung: 31.8.2017 
Business Data Solutions GmbH | Fischauer Gasse 150 | A-2700 Wiener Neustadt | +43 (2622) 82 570 | Impressum
 
  News  
  Geschichte  
  Philosophie  
  Team  
  Jobs  
  AGBs  
  Kontakt  
  Anfrage  
  Leistungsspektrum  
  Dienstleistungsangebot  
  Cloud-Dienste  
     Office 365  
     Office 365 Pläne  
     BDS-Hosting  
  Microsoft Partner  
  Beispiele  
  Referenzen  
  Anfrage  
  Individualsoftware  
  Referenzen  
  Microsoft Dynamics NAV  
  Microsoft Dynamics CRM  
  oneFace  
  Produktinfo  
  Preise  
  Demoversion  
  Bestellung  
  Support  
     Update  
     Versionen  
     Newsletter  
  Schulungen  
  Links