Startseite

Sicher im Internet in der Praxis

Was sollte man beim täglichen Arbeiten mit der EDV hinsichtlich der IT-Bedrohungen durch Viren, etc. beachten? Wir geben Tipps…

„Sicherheit” ist immer so eine Sache. Möchte man wirklich sicher sein, keiner IT-Bedrohung aus dem Internet ausgesetzt zu werden, dürfte man das Internet überhaupt nicht verwenden. In der Praxis wird man darauf aber nicht verzichten wollen / können. Man sollte allerdings einige Dinge beachten:

IT-Bedrohungen erkennen

Das wichtigste Mittel gegen Bedrohungen aus dem Internet ist der eigene Hausverstand. Man sollte nicht voreilig z.B. auf E-Mails wie die Folgende reagieren, auch wenn diese täuschend echt aussehen (Quelle):

Dabei kann Ihr Vor- und Nachname auch in der E-Mail korrekt enthalten sein und diese wirklich danach aussehen, als würde sie vom „echten” Absender kommen:

Oftmals ist ein solcher Betrugsversuch dann doch erkennbar, z.B. an der Web-Adresse, auf welche man weitergeleitet wird, wenn man einen solchen Link anklickt:

In diesem Beispiel wird die Internet-Adresse „www.amazon-sicherheit.org” verwendet, die aller Wahrscheinlichkeit nicht Amazon gehört… Die Seite sieht aber mit den Original-Logos, etc. von Amazon täuschend echt aus…

Typische Kennzeichen für solche Betrugsversuche per E-Mail sind:

  • Es wird nach persönlichen Informationen gefragt oder um Datenverifizierung über einen Link in der E-Mail gebeten.
  • Es ist ein Dateianhang mit Software oder eine Aufforderung enthalten, eine Software zu installieren.
  • Es sind Produkte / Bestellungen genannt, die Sie nie bezogen haben.
  • Es wird auf Websites verlinkt, die nicht der offiziellen Firmenadresse des betreffenden Unternehmens entsprechen (z.B. amazon-xyz.org oder xyzamazon.de).
  • Es wird eine andere Absender-E-Mail-Adresse verwendet (office@amazon-xyz.org oder office@xyzamazon.de).
  • Solche E-Mails haben oftmals zahlreiche Rechtschreib- und Grammatikfehler…
Richtig auf IT-Bedrohungen reagieren

Wichtig ist – wie gesagt – den eigenen Hausverstand zu nutzen: Würde z.B. das Unternehmen wirklich mit mir Kontakt aufnehmen, um meine Daten abzufragen?

Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, Kontakt mit dem jeweiligen Unternehmen aufzunehmen – und zwar nicht über eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, die auf so einer Seite / E-Mail angegeben ist, sondern über bereits vorhandene Kontakt-Koordinaten oder über Daten von der offiziellen Unternehmensseite.

Auch die Technik kann helfen, Betrugsversuche zu erkennen. So meldet z.B. unser yourmanagedANTIVIRUS („powered by Trend Micro”) das Anklicken eines gefährlichen Links:

Genauere Infos bekommt man im obigen Fall durch Anklicken des Links mit „1” hinterlegt:

In diesem Fall sieht man, dass die Anti-Viren-Software eine IT-Bedrohung erkannt und erfolgreich abgewehrt hat. Man kann die Dialogfenster getrost mittels Button „schließen”.

Was sollte man generell weiters beachten:

Hier noch einige allgemeine Tipps, die man im Sinne der IT-Sicherheit noch beachten sollte:

  1. Wenn man auf dem eigenen Rechner „lokale Administrationsberechtigungen” hat und Windows nachfragt, ob man diese nutzen möchte, sollte man vor Bestätigung genau nachdenken, ob man selbst der Auslöser für die Aktion war und diese auch gewollt ist. Beispiel: Man klickt einen E-Mail-Dateianhang an, von dem man eigentlich glaubt, dass es nur ein Bild ist. Windows fragt nun nach, ob es lokale Administrationsberechtigungen nutzen darf. Dies deutet sehr stark auf eine Schadsoftware hin, da für das Betrachten eines Bildes normalerweise nie Administrationsberechtigungen nötig sind!
  2. Verwenden Sie keine „firmenexternen Geräte” im Firmennetz, wenn es nicht wirklich notwendig ist. Jedes zusätzliche Gerät (z.B. privater USB-Stick mit Software) kann potenziell Schadsoftware enthalten, auch wenn man selbst nichts darüber weiß. Um somit grundsätzlich die Wahrscheinlichkeit für das „Einfangen” von Schadsoftware so gering wie möglich zu halten, sollte man externe Geräte im Firmennetz möglichst vermeiden.
  3. Gehen Sie verantwortungsvoll mit Ihren Zugangsdaten zu den verschiedenen Systemen um. Wenn Sie z.B. einen Anruf von einem vermeintlichen Mitarbeiter Ihrer Bank erhalten, Sie mögen Ihre Zugangsdaten zu Ihrem Online-Banking für einen Test durchgeben, so tun Sie dies bitte keinesfalls!
  4. Verwenden Sie für die verschiedenen Online-Dienste jedenfalls unterschiedliche Zugangsdaten / Passwörter. Sollte ein Online-Dienst „gehackt” werden, sodass Ihre Zugangsdaten von dort bekannt werden, haben Sie damit zumindest die Sicherheit, dass man sich mit diesen Zugangsdaten nicht in Ihrem Namen bei anderen Online-Diensten anmelden kann.
  5. Verwenden Sie „sichere” Passwörter, d.h. Passwörter mit Groß- & Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen, min. 8 Zeichen lang. Diese müssen nicht schwierig zu merken sein. Prägen Sie sich einen Satz ein, der nur für Sie persönlich eine Bedeutung hat, und fügen Sie die Anfangsbuchstaben der einzelnen Wörter, sowie enthaltene Zahlen in ein Passwort zusammen. Beispiel: „Mein Pferd ist 99 Jahre und wohnt am Dachboden!” – ergibt das Passwort: „MPi99JuwaD!”

Mit diesen Tipps, hoffen wir Ihnen eine kleine Hilfestellung gegeben zu haben. Gerne stehen wir für einen persönlichen Gespräch zum Thema der IT-Sicherheit in Ihrem Unternehmen zu Verfügung!

Für mehr Informationen vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Termin per Telefon (+43 (2622) 82 570), E-Mail oder mithilfe des Kontaktformulars.

 

News

Neue ep-lohn Version verfügbar
10.5.2017

ep-lohn Version 2.80.03 ist nun verfügbar…


Neue ep-lohn Version verfügbar
24.1.2017

ep-lohn Version 2.80.02 ist nun verfügbar…


Neue ep-lohn Version verfügbar
5.1.2017

ep-lohn Version 2.80.01 ist nun verfügbar…


Software-Entwickler gesucht
25.8.2016

Wir erweitern unser Team und suchen Software-Entwickler…


Neue ep-lohn Version verfügbar
16.1.2016

ep-lohn Version 2.70.02 ist nun verfügbar…


Neue ep-lohn Version verfügbar
29.12.2015

ep-lohn Version 2.70.01 ist nun verfügbar…


yourinfohour - Wozu eine Business Software? Beispiele aus der Praxis.
26.11.2015

Es gibt unzählige Wege Ihr Business
zum Laufen zu bringen.
Lernen Sie unseren Weg kennen.

yourinfohour: 26.11.2015, 7:15 Uhr

Lesen Sie mehr über die Veranstaltung und reservieren Sie einen der begrenzt verfügbaren Teilnehmerplätze…


Newsletter Juli 2015
1.7.2015

 
Newsletter Mai 2015
12.5.2015

Newsletter März 2015
17.3.2015

yourinfohour – Telefonie- und Kommunikationslösungen für KMUs heute
12.3.2015

Unsere nächste Informationsveranstaltung yourinfohour inkl. Frühstück dreht sich um die Möglichkeiten von IP-Telefonie und Unified Communications für Ihr Unternehmen.

yourinfohour/breakfast: 22.4.2015, 8:00 Uhr

Lesen Sie mehr über die Veranstaltung und reservieren Sie einen der begrenzt verfügbaren Teilnehmerplätze…


Microsoft Dynamics NAV - Aktion
12.3.2015

Neue ep-lohn Version verfügbar
2.2.2015

ep-lohn Version 2.60.03 ist nun verfügbar…


Newsletter Jänner 2015
21.1.2015

yourinfohour – Moderne IT-Lösungen für KMUs heute
15.1.2015

Heute sind IT-Lösungen verfügbar, die kleineren und kleinsten Unternehmen die Verwendung professionellster Produkte ohne hohe Investitionskosten ermöglichen und ganz neue Arten des effizienten Arbeitens eröffnen.

yourinfohour/afterwork: 24.2.2015, 17:00 Uhr
yourinfohour/breakfast: 25.2.2015, 8:00 Uhr

Lesen Sie mehr über die Veranstaltung und reservieren Sie einen der begrenzt verfügbaren Teilnehmerplätze…


Neue ep-lohn Version verfügbar
8.1.2015

ep-lohn Version 2.60.02 ist nun verfügbar…


Neue ep-lohn Version verfügbar
29.12.2014

ep-lohn Version 2.60.01 ist nun verfügbar…


yourinfohour - Microsoft Dynamics NAV
29.9.2014

Unsere nächste Informationsveranstaltung yourinfohour inkl. Frühstück dreht sich um ERP-Systeme bzw. Microsoft Dynamics NAV. Brandaktuell können wir die neue Version 2015 präsentieren. Lesen Sie mehr über die Veranstaltung und reservieren Sie einen der begrenzt verfügbaren Teilnehmerplätze…


Newsletter September 2014
29.9.2014

Microsoft Dynamics NAV - Aktion
17.9.2014

Neue ep-lohn Version verfügbar
22.7.2014

ep-lohn Version 2.50.05 ist nun verfügbar…

 

 
News    Geschichte    Philosophie    Team    Jobs    AGBs    Kontakt    Anfrage
 Optimiert für mind. 1024x768 Letzte Aktualisierung: 31.8.2017 
Business Data Solutions GmbH | Fischauer Gasse 150 | A-2700 Wiener Neustadt | +43 (2622) 82 570 | Impressum
 
  News  
  Geschichte  
  Philosophie  
  Team  
  Jobs  
  AGBs  
  Kontakt  
  Anfrage  
  Leistungsspektrum  
  Dienstleistungsangebot  
  Cloud-Dienste  
     Office 365  
     Office 365 Pläne  
     BDS-Hosting  
  Microsoft Partner  
  Beispiele  
  Referenzen  
  Anfrage  
  Individualsoftware  
  Referenzen  
  Microsoft Dynamics NAV  
  Microsoft Dynamics CRM  
  oneFace  
  Produktinfo  
  Preise  
  Demoversion  
  Bestellung  
  Support  
     Update  
     Versionen  
     Newsletter  
  Schulungen  
  Links